Κλάους Λέβιτς

Από τη Βικιπαίδεια, την ελεύθερη εγκυκλοπαίδεια
Μετάβαση σε: πλοήγηση, αναζήτηση

Ο Κλάους Λέβιτς (γερμανικά: Klaus Löwitsch, 8 Απριλίου 1936 - 3 Δεκεμβρίου 2002) υπήρξε Γερμανός τραγουδιστής και ηθοποιός του θεάτρου, της τηλεόρασης και του κινηματογράφου. Θεωρείται σημαντικός ερμηνευτής της γερμανικής και διεθνούς σκηνής.

Βιογραφικά στοιχεία[Επεξεργασία | επεξεργασία κώδικα]

Γεννήθηκε στις 8 Απριλίου 1936 στο Βερολίνο. Ο πατέρας του ήταν Αυστριακός μηχανικός το το επάγγελμα, και η μητέρα του χορεύτρια του μπαλέτου. Το 1946 μετακόμισαν στη Βιέννη, όπου και μεγάλωσε. Παρακολούθησε μαθήματα κλασικού χορού και σπούδασε υποκριτική. Έκανε το ντεμπούτο του με το μιούζικαλ Kiss Me, Kate στην Λαϊκή όπερα της Βιέννης. Ξεκίνησε την καριέρα του στον κινηματογράφο το 1956, ενώ γνώρισε μεγάλη επιτυχία το 1961 στα θέατρα της Γερμανίας, και επίσης στην τηλεόραση από τα μέσα της δεκαετίας του 1960. Συνεργάστηκε με τον Φάσμπίντερ τη δεκαετία του 1970.

Απεβίωσε στις 3 Δεκεμβρίου 2002 στο Μόναχο από καρκίνο του παγκρέατος.

Ενδεικτική εργογραφία[Επεξεργασία | επεξεργασία κώδικα]

Πήγε μέρος σε περισσότερα από 300 τηλεοπτικά έργα. Εκτός αυτού χάρισε τη φωνή του σε πάμπολλες μεταγλωτισμένες ταινίες και σε ταινίες κινουμένων σχεδίων για την τηλεόραση και τον κινηματογράφο.

  • 1956: Wo die Lerche singt
  • 1956: Der Jäger von Fall
  • 1957: Sieben Jahre Pech / Scherben bringen Glück
  • 1957: Träume von der Südsee
  • 1957: Der Page vom Palast-Hotel
  • 1958: Der Pauker
  • 1959: Und noch frech dazu!
  • 1960: Eine Frau fürs ganze Leben
  • 1960: Geh'n Sie nicht allein nach Hause / Die Schlagerparade 1961
  • 1961: Das Donauweibchen (Fernsehen)
  • 1961: Höllenangst (Fernsehen)
  • 1963: Die wahre Geschichte vom geschändeten und wiederhergestellten Kreuz
  • 1963: Die schwarze Kobra
  • 1964: Der Hund des Generals (Fernsehen)
  • 1964: Machenschaften (Fernsehen)
  • 1964: Akte Dr. W. (Fernsehserie Das Kriminalmuseum)
  • 1966: Das Etikett (Fernsehserie Das Kriminalmuseum)
  • 1966: Der Mann aus Brooklyn (Fernsehen)
  • 1966: Das Märchen (Fernsehen)
  • 1966: Der Gute Mensch von Sezuan (Fernsehspiel)
  • 1966: Mädchen, Mädchen
  • 1967: Heißes Pflaster Köln
  • 1967: 10 Kisten Whisky (Fernsehserie Dem Täter auf der Spur)
  • 1968: Tag für Tag (Fernsehen)
  • 1968: Amerika oder der Verschollene (Fernsehen)
  • 1968: Bis zum Happy-End
  • 1969: Das Paradeisspiel (Fernsehen)
  • 1969: Mädchen mit Gewalt
  • 1970: Eine Kugel für den Kommissar (Fernsehserie Der Kommissar)
  • 1970: Pioniere in Ingolstadt (Fernsehen)
  • 1971: Das Messer (Fernsehdreiteiler)
  • 1971: Händler der vier Jahreszeiten
  • 1972: In Schönheit sterben (Fernsehserie Dem Täter auf der Spur)
  • 1972: Wildwechsel
  • 1972: Acht Stunden sind kein Tag (Fernsehserie)
  • 1972: Vorsicht – Schutzengel! (Fernsehserie Sonderdezernat K1)
  • 1973: Eine egoistische Liebe (Fernsehen)
  • 1973: Desaster (Fernsehen)
  • 1973: Welt am Draht (Fernsehzweiteiler)
  • 1973: Die blutigen Geier von Alaska
  • 1973: Libero (Dokumentarfilm)
  • 1973: Schloß Hubertus
  • 1973: Nora Helmer (Fernsehen)
  • 1974: Jähes Ende einer interessanten Beziehung (Fernsehserie Der Kommissar)
  • 1974: Der Jäger von Fall
  • 1974: Die Akte Odessa (The Odessa File)
  • 1974: Zwei himmlische Dickschädel
  • 1974: Tatort – 3:0 für Veigl
  • 1975: Fährt der Zug nach Italien? (Fernsehserie Der Kommissar)
  • 1975: Die Wahl (Fernsehen)
  • 1975: Schatten der Engel
  • 1975: Der aufsehenerregende Fall des Studienrats Adam Juracek
  • 1975: Fluchtversuch
  • 1975: Unternehmen Rosebud (Rosebud)
  • 1975: Hoffmanns Höllenfahrt (Fernsehserie Derrick)
  • 1976: Die Brüder
  • 1976: Steiner – Das Eiserne Kreuz
  • 1977: Despair – Eine Reise ins Licht
  • 1977: Schreiben Sie Ihrem Bundestagsabgeordneten (Fernsehen)
  • 1978: Auf den Hund gekommen (Fernsehen)
  • 1978: Die Ehe der Maria Braun
  • 1979: Steiner – Das Eiserne Kreuz II
  • 1979: Tatort – Die Kugel im Leib
  • 1979: Nach Kanada (Fernsehserie Der Alte)
  • 1979: St. Pauli-Landungsbrücken: Rio
  • 1980: Exil (Fernsehsiebenteiler)
  • 1980: Desideria
  • 1980: Sportpalastwalzer (Fernsehserie Der Alte)
  • 1981: Die Rache eines V-Mannes (Fernsehserie Sonderdezernat K1)
  • 1981: Mit dem Wind nach Westen (Night Crossing)
  • 1982: Tatort – So ein Tag...
  • 1982: Firefox
  • 1983: Detektivbüro Roth (Fernsehserie)
  • 1983: Die Krimistunde. Episode: Knopfdruck für eine Chinesen
  • 1983: Tatort – Der Schläfer (als Dr. Spitzner)
  • 1983: Die goldenen Schuhe (Fernsehfünfteiler)
  • 1984: Kaminsky
  • 1985: Tatort – Acht, neun – aus!
  • 1985: Hart an der Grenze (Fernsehen)
  • 1985: Gotcha! – Ein irrer Trip (Gotcha)
  • 1986: Sein erster Fall (Fernsehserie Der Alte)
  • 1986: Ein eiskalter Hund (Fernsehserie Derrick)
  • 1986: Der Schatz im All (Fernsehserie)
  • 1987–91: Hafendetektiv (Fernsehserie)
  • 1989: Exil
  • 1988–96: Peter Strohm (Fernsehserie)
  • 1991–92: ZORC - der Mann ohne Grenzen (Fernsehserie)
  • 1992: Allein gegen die Mafia (La Piovra)
  • 1997: Napoleon Fritz (Fernsehen)
  • 1997: Das Urteil (Fernsehen)
  • 1999: Ein Mann wie eine Waffe (Fernsehen)
  • 1999: Die Straßen von Berlin – Das rote Pulver (Fernsehen)
  • 2000: Die Bergwacht – Duell am Abgrund (Fernsehen)
  • 2001: Mayday! Überfall auf hoher See (Fernsehen)
  • 2001: Was tun, wenn’s brennt?
  • 2002: Extreme Ops

Βραβεύσεις[Επεξεργασία | επεξεργασία κώδικα]

Παραπομπές[Επεξεργασία | επεξεργασία κώδικα]

Εξωτερικοί σύνδεσμοι[Επεξεργασία | επεξεργασία κώδικα]